Attraktive Gastgärten sollen Umsatzplus bringen

© Foto: pixabay

Attraktive Gastgärten sollen Umsatzplus bringen

Wenn das Wetter schöner wird, zieht es die Menschen im ganzen Land in die Gastgärten. Damit diese auch ein attraktiver Treffpunkt für Jung und Alt sind, hat die Regierung eine Gastgartenoffensive gestartet. Gefördert werden laut Richtlinie Investitionen und ergänzende Sachaufwendungen, die der Schaffung zusätzlicher und Attraktivierung bestehender Verabreichungsplätze im Freien dienen.

Dabei bekommen die einreichenden KMU einen Zuschuss in der Höhe von maximal 20% auf ihre Investitionen. Die Untergrenze der förderbaren Kosten liegt bei 5.000 Euro und die Obergrenze beträgt 100.000 Euro. Die Investitionen und ergänzenden Sachaufwendungen müssen bis zum 31. Dezember 2021 abgeschlossen und bezahlt werden. Entsprechende Ansuchen können bis 30. September über das ÖHT-Portal unter www.oeht.at eingereicht werden.

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Über 268.000 offene Stellen in Österreich

Über 268.000 offene Stellen in Österreich

Für eine effiziente Arbeitsmarktpolitik ist es notwendig zu wissen, wie viele offene Stellen in Österreich zur Verfügung stehen. Eine Quelle ist das AMS, das regelmäßig offene Stellen veröffentlicht. Da viele Ausschreibungen jedoch online erfolgen und nicht dem AMS...

mehr lesen
Burgenland goes Podcast

Burgenland goes Podcast

„kurz & bündig“ - so nennt sich der Podcast des Wirtschaftsbundes. Regelmäßig werden dabei namhafte Persönlichkeiten aus der Wirtschaft zum Businesstalk eingeladen. Und jetzt gibt es zum ersten Mal auch eine Bundesländer-Folge zum Nachhören auf Spotify! In der...

mehr lesen
Einfach mitmachen und gewinnen

Einfach mitmachen und gewinnen

Die RegionalMedien Burgenland vergeben heuer zum dreizehnten Mal den Regionalitätspreis - und wir unterstützen diese Aktion! "Regionalität und Nachhaltigkeit sind für uns sehr wichtig", sagt Landesobmannstellvertreterin Bettina Pauschenwein. "Hoffentlich beteiligen...

mehr lesen