Click and Collect als lohnende Alternative

© Foto: Wirtschaftsbund Burgenland

Click and Collect als lohnende Alternative

Sowohl die Kunden als auch die Betriebe leiden gerade jetzt unter dem Lockdown. Fehlende Shoppingmöglichkeiten bzw. sinkende Umsätze vermiesen so kurz vor Weihnachten allen Beteiligten die Vorfreude auf das schönste Fest des Jahres. Um trotz der angespannten Situation ein wenig Weihnachtsflair beim Einkauf aufkommen zu lassen, bieten viele Betriebe mittlerweile „Click & Collect“ an. Dabei stöbert man im Internet, bestellt die Ware dann telefonisch oder per Mail und holt sie dann zum vereinbarten Zeitpunkt kontaktlos im Geschäft ab. Laut einer Gallup-Umfrage der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer vom Herbst 2021 bewerten 9 von 10 Kunden, die dieses Service bereits in Anspruch genommen haben, das Einkaufserlebnis als positiv.

„Auch im Burgenland steigt die Zahl der Betriebe, die Click & Collect anbieten, zum Glück ständig an“, sagt die Mattersburger Bezirksobfrau Melanie Eckhardt. „Dieses Service ist ein wichtiger Schritt, um in schwierigen Zeiten als regionales Unternehmen konkurrenzfähig zu bleiben.“ Aber auch abseits von Lockdown und Corona wird Click & Collect in Zukunft an Bedeutung zunehmen. „Die Menschen haben immer weniger Zeit, um in Ruhe einen Einkaufsbummel zu machen“, glaubt Eckhardt. „Viele Kaufentscheidungen werden daher online getroffen. Ein wenig Einkaufsfeeling wollen sie dann aber doch haben… und genau hier liegt unsere Chance. Wir können Online-Shopping mit einem Schuss Kundenservice bieten!“

Im Burgenland gibt es in jedem Bezirk zahlreiche Unternehmen, die Click & Collect anbieten – ganz einfach ein bisschen im Internet surfen und suchen! Als kleine Starthilfe haben wir einmal aus jedem Bezirk einen Händler rausgesucht:

hagebaumarkt Niederer, Jennersdorf, www.niederer.at

Gasthof Eberherz, Stegersbach, www.facebook.com/gasthofeberherz

Lederwaren Ebenspanger, Pinkafeld, www.ebenspanger.at

Sport 2000 Picher, Stoob, www.picheronline.at

Dekoparadies by Elke Hodosi, Mattersburg, www.dekoparadies.at

Nentwich Buch Papier Musik Film, Eisenstadt, www.nentwich.cc

Goldschmiede & Uhren Pinter, Neusiedl am See, www.juwelier-pinter.at

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Über 268.000 offene Stellen in Österreich

Über 268.000 offene Stellen in Österreich

Für eine effiziente Arbeitsmarktpolitik ist es notwendig zu wissen, wie viele offene Stellen in Österreich zur Verfügung stehen. Eine Quelle ist das AMS, das regelmäßig offene Stellen veröffentlicht. Da viele Ausschreibungen jedoch online erfolgen und nicht dem AMS...

mehr lesen
Burgenland goes Podcast

Burgenland goes Podcast

„kurz & bündig“ - so nennt sich der Podcast des Wirtschaftsbundes. Regelmäßig werden dabei namhafte Persönlichkeiten aus der Wirtschaft zum Businesstalk eingeladen. Und jetzt gibt es zum ersten Mal auch eine Bundesländer-Folge zum Nachhören auf Spotify! In der...

mehr lesen
Einfach mitmachen und gewinnen

Einfach mitmachen und gewinnen

Die RegionalMedien Burgenland vergeben heuer zum dreizehnten Mal den Regionalitätspreis - und wir unterstützen diese Aktion! "Regionalität und Nachhaltigkeit sind für uns sehr wichtig", sagt Landesobmannstellvertreterin Bettina Pauschenwein. "Hoffentlich beteiligen...

mehr lesen