Erleichterung bei Arbeitszimmer

© Foto: pixabay

Erleichterung bei Arbeitszimmer

Ein wichtiger Schritt in einer herausfordernden Zeit – im Zuge der Steuerreform wird es für Selbständige künftig möglich sein, 100 Euro pro Monat für den Arbeitsplatz zuhause steuerlich abzusetzen.

„Mit der erleichterten Absetzung des Arbeitszimmers wurde unsere langjährige Forderung endlich umgesetzt. Die neue Regelung bildet die modernen Lebens- und Arbeitsverhältnisse ab und bringt für tausende EPUs eine große finanzielle Entlastung“, freut sich Direktor Ulf Schneller.

Die Absetzbarkeit des Arbeitszimmers ist mit 100 Euro pro Monat pauschal geregelt, unabhängig von der Gegebenheit und Abgrenzbarkeit des Zimmers. Dies kommt insbesondere EPUs und Start-Ups zugute, die oftmals vom Wohnungsverband aus arbeiten, ohne ein eigenes Arbeitszimmer zu haben. Dadurch konnten sie ihren Arbeitsplatz bislang nicht steuerlich absetzen.

„Gerade bei jungen Unternehmern liegt der Arbeitsplatz meist im Wohnbereich und ist schwer räumlich abgrenzbar. Mit der steuerlichen Absetzbarkeit schaffen wir nun klare und bessere Rahmenbedingungen für unsere EPUs, die nicht zuletzt 60% der österreichischen Unternehmen ausmachen“, so Schneller.

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Wirtschaftsbund Burgenland sieht viele Herausforderungen

Wirtschaftsbund Burgenland sieht viele Herausforderungen

Steigende Energiepreise, der Krieg in der Ukraine und nicht zuletzt die weitere Entwicklung der COVID-Krise – die Unternehmer sehen sich zurzeit mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Mit seinen 12 Anträgen an das Wirtschaftsparlament versucht der Wirtschaftsbund,...

mehr lesen
Voranmeldung für den Energiekostenzuschuss

Voranmeldung für den Energiekostenzuschuss

Am 7. November startet die Voranmeldung für den Energiekostenzuschuss. Durch den Energiekostenzuschuss unterstützt die Bundesregierung energieintensive Unternehmen mit einer Förderung in der Höhe von 30 Prozent ihrer Mehrkosten für Strom, Erdgas und Treibstoffe....

mehr lesen
Knapp 240.000 offene Stellen

Knapp 240.000 offene Stellen

Für eine effiziente Arbeitsmarktpolitik ist es notwendig zu wissen, wie viele offene Stellen in Österreich zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund hat der Wirtschaftsbund ein Tool zur Zählung ins Leben gerufen - den Stellenmonitor! Dieser Stellenmonitor ist ein...

mehr lesen