Neue Landesvorsitzende bei Frau in der Wirtschaft

© Foto: Wirtschaftsbund Burgenland

Neue Landesvorsitzende bei Frau in der Wirtschaft

Drei Jahre lang hat sich Melanie Eckhardt als Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Burgenland für unsere Unternehmerinnen eingesetzt. Mit Erfolg – viele Projekte wurden in dieser Zeit umgesetzt. „Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren“, sagen Landesobmann Peter Nemeth und Direktor Ulf Schneller.

Nachfolgerin von Melanie Eckhardt ist Schneidermeisterin Petra Schumich aus Oslip. Sie ist seit 2008 selbständig und beschäftigt 3 Mitarbeiterinnen. Außerdem war Schumich bisher Bezirksvorsitzende im Bezirk Eisenstadt. Ihr zur Seite stehen als Stellvertreterinnen die Bezirksvorsitzende von Oberpullendorf Rita Maria Schermann und die Bezirksvorsitzende von Jennersdorf Michaela Eckhardt.

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Über 268.000 offene Stellen in Österreich

Über 268.000 offene Stellen in Österreich

Für eine effiziente Arbeitsmarktpolitik ist es notwendig zu wissen, wie viele offene Stellen in Österreich zur Verfügung stehen. Eine Quelle ist das AMS, das regelmäßig offene Stellen veröffentlicht. Da viele Ausschreibungen jedoch online erfolgen und nicht dem AMS...

mehr lesen
Burgenland goes Podcast

Burgenland goes Podcast

„kurz & bündig“ - so nennt sich der Podcast des Wirtschaftsbundes. Regelmäßig werden dabei namhafte Persönlichkeiten aus der Wirtschaft zum Businesstalk eingeladen. Und jetzt gibt es zum ersten Mal auch eine Bundesländer-Folge zum Nachhören auf Spotify! In der...

mehr lesen
Einfach mitmachen und gewinnen

Einfach mitmachen und gewinnen

Die RegionalMedien Burgenland vergeben heuer zum dreizehnten Mal den Regionalitätspreis - und wir unterstützen diese Aktion! "Regionalität und Nachhaltigkeit sind für uns sehr wichtig", sagt Landesobmannstellvertreterin Bettina Pauschenwein. "Hoffentlich beteiligen...

mehr lesen