Neue Landesvorsitzende bei Frau in der Wirtschaft

© Foto: Wirtschaftsbund Burgenland

Neue Landesvorsitzende bei Frau in der Wirtschaft

Drei Jahre lang hat sich Melanie Eckhardt als Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Burgenland für unsere Unternehmerinnen eingesetzt. Mit Erfolg – viele Projekte wurden in dieser Zeit umgesetzt. „Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren“, sagen Landesobmann Peter Nemeth und Direktor Ulf Schneller.

Nachfolgerin von Melanie Eckhardt ist Schneidermeisterin Petra Schumich aus Oslip. Sie ist seit 2008 selbständig und beschäftigt 3 Mitarbeiterinnen. Außerdem war Schumich bisher Bezirksvorsitzende im Bezirk Eisenstadt. Ihr zur Seite stehen als Stellvertreterinnen die Bezirksvorsitzende von Oberpullendorf Rita Maria Schermann und die Bezirksvorsitzende von Jennersdorf Michaela Eckhardt.

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Wirtschaftsbund Burgenland sieht viele Herausforderungen

Wirtschaftsbund Burgenland sieht viele Herausforderungen

Steigende Energiepreise, der Krieg in der Ukraine und nicht zuletzt die weitere Entwicklung der COVID-Krise – die Unternehmer sehen sich zurzeit mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Mit seinen 12 Anträgen an das Wirtschaftsparlament versucht der Wirtschaftsbund,...

mehr lesen
Voranmeldung für den Energiekostenzuschuss

Voranmeldung für den Energiekostenzuschuss

Am 7. November startet die Voranmeldung für den Energiekostenzuschuss. Durch den Energiekostenzuschuss unterstützt die Bundesregierung energieintensive Unternehmen mit einer Förderung in der Höhe von 30 Prozent ihrer Mehrkosten für Strom, Erdgas und Treibstoffe....

mehr lesen
Knapp 240.000 offene Stellen

Knapp 240.000 offene Stellen

Für eine effiziente Arbeitsmarktpolitik ist es notwendig zu wissen, wie viele offene Stellen in Österreich zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund hat der Wirtschaftsbund ein Tool zur Zählung ins Leben gerufen - den Stellenmonitor! Dieser Stellenmonitor ist ein...

mehr lesen