Neustartbonus bis 31.12. verlängert

© Foto: pixabay

Neustartbonus bis 31.12. verlängert

Zahlreiche Betriebe – vor allem in der Tourismus-Branche – stehen vor der Herausforderung ausreichend Mitarbeiter für die startende Sommersaison zu finden. Eine wichtige Maßnahme, um Menschen wieder in Beschäftigung zu bringen, ist der Neustartbonus. Dieser Bonus wurde nun bis 31. Dezember verlängert.

Der Neustartbonus ist eine wichtige Unterstützung am Arbeitsmarkt und erleichtert die Wiedereinstellung oder auch Neuaufnahme von Mitarbeitern. Insbesondere dann, wenn die Betriebe erst wieder hochfahren und vorerst nicht voll ausgelastet sind und daher Mitarbeiter in Teilzeit beschäftigen.

Voraussetzung für die Beantragung sind neue vollversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse, die zwischen dem 15. Juni 2020 und dem 31. Dezember 2021 beginnen – mit mindestens 20 Wochenstunden. Die Förderung dauert höchstens 28 Wochen und beträgt maximal 950 Euro im Monat (vom AMS direkt an den Arbeitnehmer). Alle Infos zum Neustartbonus gibt es auf der Homepage des Bundesministeriums für Arbeit.

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Über 268.000 offene Stellen in Österreich

Über 268.000 offene Stellen in Österreich

Für eine effiziente Arbeitsmarktpolitik ist es notwendig zu wissen, wie viele offene Stellen in Österreich zur Verfügung stehen. Eine Quelle ist das AMS, das regelmäßig offene Stellen veröffentlicht. Da viele Ausschreibungen jedoch online erfolgen und nicht dem AMS...

mehr lesen
Burgenland goes Podcast

Burgenland goes Podcast

„kurz & bündig“ - so nennt sich der Podcast des Wirtschaftsbundes. Regelmäßig werden dabei namhafte Persönlichkeiten aus der Wirtschaft zum Businesstalk eingeladen. Und jetzt gibt es zum ersten Mal auch eine Bundesländer-Folge zum Nachhören auf Spotify! In der...

mehr lesen
Einfach mitmachen und gewinnen

Einfach mitmachen und gewinnen

Die RegionalMedien Burgenland vergeben heuer zum dreizehnten Mal den Regionalitätspreis - und wir unterstützen diese Aktion! "Regionalität und Nachhaltigkeit sind für uns sehr wichtig", sagt Landesobmannstellvertreterin Bettina Pauschenwein. "Hoffentlich beteiligen...

mehr lesen