Peter Nemeth als Obmann wiedergewählt

© Foto: Mädl

Peter Nemeth als Obmann wiedergewählt

Bei der Landesgruppenhauptversammlung im Festsaal der Wirtschaftskammer in Eisenstadt wurde Peter Nemeth als Obmann des Wirtschaftsbund Burgenland bestätigt. Mit insgesamt 100 % der Delegiertenstimmen wurde Nemeth zum fünften Mal in diese Funktion gewählt.

„Ich sehe dieses Wahlergebnis als Bestätigung der erfolgreichen Arbeit für unsere Betriebe in den vergangenen Jahren“, sagt Nemeth. „Angesichts der schwierigen letzten Monate und der bevorstehenden Herausforderungen freut mich das große Vertrauen der Wirtschaftsbund-Familie ganz besonders. Gemeinsam werden wir diese Krise erfolgreich meistern.“ Einen Schwerpunkt in der Arbeit des Wirtschaftsbundes will Nemeth künftig in der Stärkung des freien Wettbewerbs setzen, denn „die Landespolitik soll lieber anständige  Rahmenbedingungen für unsere Betriebe schaffen als selbst Unternehmer zu spielen.“  

Als Stellvertreter stehen dem alten und neuen Landesobmann künftig Ing. Bettina Pauschenwein, MSc, Mag. Johann Lackner und Hannes Mosonyi zur Seite. Zum Finanzreferenten wurde von den Delegierten KommR Dr. Rudolf Könighofer gewählt und als Schiedsgericht fungieren Mag. Barbara Senninger und Friedrich Zarits. Zu den ersten Gratulanten des frischgewählten Vorstands gehörten der bei der Hauptversammlung als Wahlvorsitzender fungierende Wirtschaftsbund-Generalsekretär Mag. (FH) Kurt Egger und Präsident Mag. Dr. Harald Mahrer.

Die Landesgruppenhauptversammlung wurde nach den Richtlinien der COVID-19-Maßnahmenverordnung abgehalten (Fotos: Mädl).   

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Wirtschaftsbund Burgenland sieht viele Herausforderungen

Wirtschaftsbund Burgenland sieht viele Herausforderungen

Steigende Energiepreise, der Krieg in der Ukraine und nicht zuletzt die weitere Entwicklung der COVID-Krise – die Unternehmer sehen sich zurzeit mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Mit seinen 12 Anträgen an das Wirtschaftsparlament versucht der Wirtschaftsbund,...

mehr lesen
Voranmeldung für den Energiekostenzuschuss

Voranmeldung für den Energiekostenzuschuss

Am 7. November startet die Voranmeldung für den Energiekostenzuschuss. Durch den Energiekostenzuschuss unterstützt die Bundesregierung energieintensive Unternehmen mit einer Förderung in der Höhe von 30 Prozent ihrer Mehrkosten für Strom, Erdgas und Treibstoffe....

mehr lesen
Knapp 240.000 offene Stellen

Knapp 240.000 offene Stellen

Für eine effiziente Arbeitsmarktpolitik ist es notwendig zu wissen, wie viele offene Stellen in Österreich zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund hat der Wirtschaftsbund ein Tool zur Zählung ins Leben gerufen - den Stellenmonitor! Dieser Stellenmonitor ist ein...

mehr lesen