Neujahrsempfang und Ball der Wirtschaft 2021 abgesagt

Neujahrsempfang und Ball der Wirtschaft 2021 abgesagt

Aufgrund der COVID19-Pandemie sind die beiden normalerweise im Jänner stattfindenden gesellschaftlichen Ereignisse natürlich abgesagt. Sowohl der Neujahrsempfang als auch der Ball der Wirtschaft können aus Verantwortungsbewusstsein der Wirtschaftsbund-Familie gegenüber derzeit nicht durchgeführt werden.

„Wenn für unsere Gäste gesundheitliche Risiken bestehen, gibt es für uns keine andere Alternative als die Absage der Veranstaltungen“, sagen Direktor Ulf Schneller und Johann Lackner, Vorsitzender des Ballkomitees. Im Jahr 2022 werden dann aber sowohl der Neujahrsempfang als auch der Ball der Wirtschaft wieder stattfinden und ihren gewohnten Platz im burgenländischen Veranstaltungskalender einnehmen.

Für alle Unternehmer, die sich die Termine schon im Kalender eintragen möchten – der Neujahrsempfang wird am 12.1.20222 Im Kulturzentrum in Güssing stattfinden. Und der Ball der Wirtschaft findet am 29.1.2022 in der Wirtschaftskammer Burgenland in Eisenstadt statt.

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Über 268.000 offene Stellen in Österreich

Über 268.000 offene Stellen in Österreich

Für eine effiziente Arbeitsmarktpolitik ist es notwendig zu wissen, wie viele offene Stellen in Österreich zur Verfügung stehen. Eine Quelle ist das AMS, das regelmäßig offene Stellen veröffentlicht. Da viele Ausschreibungen jedoch online erfolgen und nicht dem AMS...

mehr lesen
Burgenland goes Podcast

Burgenland goes Podcast

„kurz & bündig“ - so nennt sich der Podcast des Wirtschaftsbundes. Regelmäßig werden dabei namhafte Persönlichkeiten aus der Wirtschaft zum Businesstalk eingeladen. Und jetzt gibt es zum ersten Mal auch eine Bundesländer-Folge zum Nachhören auf Spotify! In der...

mehr lesen
Einfach mitmachen und gewinnen

Einfach mitmachen und gewinnen

Die RegionalMedien Burgenland vergeben heuer zum dreizehnten Mal den Regionalitätspreis - und wir unterstützen diese Aktion! "Regionalität und Nachhaltigkeit sind für uns sehr wichtig", sagt Landesobmannstellvertreterin Bettina Pauschenwein. "Hoffentlich beteiligen...

mehr lesen