Wichtiger Schritt für den Bezirk Neusiedl am See

© Foto: Titz

Wichtiger Schritt für den Bezirk Neusiedl am See

Die Öffnung der Gastronomie und Hotellerie ist für die Wirtschaft im Bezirk Neusiedl am See von großer Bedeutung. Mit insgesamt 1.285.401 Nächtigungen und 419.048 Gästeankünften pro Jahr ist der Bezirk die wichtigste Tourismusdestination im Burgenland. „Wir unterstützen unsere Unternehmen natürlich in dieser herausfordernden Zeit“, sagt Bezirksobmann Hannes Mosonyi. „Vor allem im Bereich der Förderungen versuchen wir, den Betrieben und ihren Mitarbeitern hilfreich zur Seite zu stehen.“

Sehr gefragt war z.B. die Gastgartenförderung, die bei der Neu- und Umgestaltung von Gast- und Schanigärten im Außenbereich von Gastronomiebetrieben unterstützen soll. Mehr als 2.000 Lokale haben diese Fördermöglichkeit österreichweit genützt. Als erfolgreiche Schritte durch die Corona-Krise haben sich auch die temporäre Senkung der Umsatzsteuer in der Hotellerie und Gastronomie bis Ende 2021 und die Investitionsprämie erwiesen. Diese Prämie wurde allein im Bezirk über 1.500 mal beantragt und wird insgesamt über 300 Millionen Euro Investitionsvolumen auslösen. Das WIFI bietet zudem rund um die Öffnungen Ausbildungskurse zum COVID-19-Beauftragten an. Der nächste Termin ist am 26. Mai noch online und am 16. Juni gibt es dann einen Präsenz-Kurs.

„Wir setzen uns aber auch für eine Abschaffung der Belegpflicht bei kleinen Beträgen ein“, sagt Mosonyi. „Rund die Hälfte aller Zahlungen in Österreich liegt unter 12,40 Euro. Und trotz Verpflichtung nimmt kaum ein Kunde den Beleg für so einen kleinen Betrag entgegen. Auf der Gegenseite könnten wir mit dem anfallenden Müll 6x im Jahr die Erde umrunden. Von der unnötigen Bürokratie ganz zu schweigen!“

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Wirtschaftsbund Burgenland sieht viele Herausforderungen

Wirtschaftsbund Burgenland sieht viele Herausforderungen

Steigende Energiepreise, der Krieg in der Ukraine und nicht zuletzt die weitere Entwicklung der COVID-Krise – die Unternehmer sehen sich zurzeit mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Mit seinen 12 Anträgen an das Wirtschaftsparlament versucht der Wirtschaftsbund,...

mehr lesen
Voranmeldung für den Energiekostenzuschuss

Voranmeldung für den Energiekostenzuschuss

Am 7. November startet die Voranmeldung für den Energiekostenzuschuss. Durch den Energiekostenzuschuss unterstützt die Bundesregierung energieintensive Unternehmen mit einer Förderung in der Höhe von 30 Prozent ihrer Mehrkosten für Strom, Erdgas und Treibstoffe....

mehr lesen
Knapp 240.000 offene Stellen

Knapp 240.000 offene Stellen

Für eine effiziente Arbeitsmarktpolitik ist es notwendig zu wissen, wie viele offene Stellen in Österreich zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund hat der Wirtschaftsbund ein Tool zur Zählung ins Leben gerufen - den Stellenmonitor! Dieser Stellenmonitor ist ein...

mehr lesen