Zuversicht bei den Unternehmern

© Foto: Wirtschaftsbund Burgenland

Zuversicht bei den Unternehmern

Nach den schrittweisen Lockerungen der Corona-Regeln in den vergangenen Wochen nimmt das wirtschaftliche Leben im Bezirk Neusiedl am See rechtzeitig vor dem Sommer wieder Fahrt auf. Direktor Ulf Schneller machte sich gemeinsam mit Bezirksobmann Hannes Mosonyi vor Ort ein Bild über die aktuellen Entwicklungen und führte zahlreiche Gespräche mit den Unternehmern.

„Unsere Betriebe sind froh, endlich wieder Kunden und Gäste begrüßen zu dürfen“, sagt Schneller. „Die Unterstützungsmaßnahmen seitens der Bundesregierung haben in den letzten Monaten sehr geholfen. Das eigene Geschäft erfolgreich zu führen, ist aber natürlich viel schöner. Dementsprechend hoch ist die Motivation bei unseren Unternehmern und ihren Mitarbeitern!“

Insgesamt besuchte Schneller 10 Betriebe im Bezirk – vom Gasthaus über den Weinbauern bis hin zum Fahrradhändler. Quer durch die Bank bekam er dabei ein hoffnungsvolles Bild für die Sommersaison gezeichnet. „Die Aussichten sind sehr gut und wir hoffen, dass das Wetter auch weiterhin so mitspielt wie in den letzten Wochen“, sagt Bezirksobmann Hannes Mosonyi. „Dennoch darf man trotz der positiven Situation derzeit nicht vergessen, dass hinter unseren Betrieben eine lange Durststrecke liegt und viele Unternehmen die Krise daher noch lange nicht erfolgreich gemeistert haben.“

Zurück zur News-Übersicht

Ähnliche Beiträge

Wirtschaftsbund Burgenland sieht viele Herausforderungen

Wirtschaftsbund Burgenland sieht viele Herausforderungen

Steigende Energiepreise, der Krieg in der Ukraine und nicht zuletzt die weitere Entwicklung der COVID-Krise – die Unternehmer sehen sich zurzeit mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Mit seinen 12 Anträgen an das Wirtschaftsparlament versucht der Wirtschaftsbund,...

mehr lesen
Voranmeldung für den Energiekostenzuschuss

Voranmeldung für den Energiekostenzuschuss

Am 7. November startet die Voranmeldung für den Energiekostenzuschuss. Durch den Energiekostenzuschuss unterstützt die Bundesregierung energieintensive Unternehmen mit einer Förderung in der Höhe von 30 Prozent ihrer Mehrkosten für Strom, Erdgas und Treibstoffe....

mehr lesen
Knapp 240.000 offene Stellen

Knapp 240.000 offene Stellen

Für eine effiziente Arbeitsmarktpolitik ist es notwendig zu wissen, wie viele offene Stellen in Österreich zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund hat der Wirtschaftsbund ein Tool zur Zählung ins Leben gerufen - den Stellenmonitor! Dieser Stellenmonitor ist ein...

mehr lesen